short story • Bilder von Sommerabenden

Erinnerungen wie Polaroids, perfektes Sommerleben.

Abgewetzte Sneaker an den sonnenverbrannten Füßen, der Schriftzug verblasst. Spuren von spanischen Stränden und von Konzerten und von Sommernächten wie dieser schlagen sich im Staub nieder.

Der ganze Körper braungebrannt, strahlender denn je, ein Lachen wie aus den Zeitschriften, Haare zerzaust im leichten Sommerwind und an diesem Abend ist alles perfekt, perfekt wie dieser Körper.

Schrammen und blaue Flecken an den Beinen heben sich vom Teer ab, der noch warm ist so kurz nach dem Sonnenuntergang, das heißgeliebte schwarzweiß gestreifte Kleid flattert um die Oberschenkel, um die Schultern hängt locker die alte Khakijacke. Brandflecken, Rotwein, Löcher, egal, die kühle Sommerbrise hält sie noch ab.

Ihr Mund hinterlässt keinen Abdruck mehr auf dem Filter der Zigarette, die mit den letzten bunten Wolken um die Wette flimmert, der Rauch entweicht zwischen kirschrot kaputtgeküssten Lippen, und sie ist sechzehn. Es ist der Sommer ihres Lebens, der erste.

Sommer des Lebens? Wann erkennt man, dass dieser eine Sommer vergangen ist und kein ebenbürtiger mehr nachfolgt?

Der Teer strahlt immer noch diese Hitze aus und sie nimmt ihren Becher, nippt, die Süße darin vertreibt den bitteren Rauch und die Kombination schmeckt nach Abschied. Sie lacht laut, diskutiert lebhaft, im Hintergrund klickt die Kamera und fängt das Flackern des Feuerzeugs ein, die Becher, die überall verstreut auf dem Asphalt stehen, einer bunter als der andere.

Es ist eine der Nächte, die niemals endet.

In ihrer Erinnerung wird immer Sommer sein.

Ja, Leute, ich kann es kaum mehr erwarten, bis endlich wieder Sommer ist. Bis dahin schaue ich alte Fotos an und freue mich, dass Blumen wachsen und die Knospen an dem Baum aufblühen, der mir an heißen Sommertagen Schatten spendet.

Blogvorstellungen hier, hier und hier.
  1. Ohhhh, ich will auch am liebsten sofort Sommer haben! Bin jetzt auch bereit für laue Sommernächte, Erdbeeren, Festivals, durchtanzte Nächte, bis die Wolken wieder lila sind, Bier und Coctails, lachen, singen, sonnen am Strand, Autofahren mit offenen Fenstern und Schiebedach und Motorradfahren mit meinem Cousin… hachja.. <3

  2. Man, das kenn ich! Ich will endlich, endlich Sommer! Lieblingsjahreszeit und das Leben irgendwie am Höhepunkt 🙂 Das Bild ist klasse!
    Danke für die wirklich lieben Worte, ich hoffe wirklich, dass ich bald für mich herausfinden werde, wo es mich schließlich hin ziehen wird

    Allerbeste Grüße!

    http://mtrjschk.blogspot.de/

  3. Ooh was ein schöner Text! Mir geht es zu hundert Prozent auch so.. ich brauche endlich wieder Sommer, bin nämlich eindeutig ein Sommerkind.
    Alles Liebe <3

  4. Toller Beitrag !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.