GIMP Tutorial – Glänzende Augen (◆)

Hallo Leute,

nachdem ich mich im Netz dumm und dämlich nach solch einem Tutorial für GIMP gesucht und nichts gefunden habe, dachte ich mir, ich zeige euch eines. Ich musste zwar erst ein Photoshop-Tutorial auf GIMP anwenden, aber das hat überraschend gut geklappt.

1.) Ihr öffnet GIMP und sucht euch das Foto heraus, auf dem ihr die Augen ausdrucksstärker gestalten wollt. Ich für meinen Teil nehme mein Vorher-Bild.

2.) Ihr sucht euch in der Tool-Leiste links das Tool Abwedeln/Nachbelichten heraus und stellt als Erstes gleich die Deckkraft niedriger, sie sollte nicht höher als 15% sein.

3.) Ihr scrollt in den Werkzeugeinstellungen nach unten, dort findet ihr die Schaltfelder „Typ“ und „Umfang“. Bei „Typ“ sollte bereits „Abwedeln“ eingestellt sein, bei „Umfang“ benötigen wir den Parameter „Glanzlichter“.

4.) Dann den Pinsel noch nach Bedarf einstellen und drei-, viermal damit über das Auge fahren. Die Pupille muss nicht ausgespart werden! Das Tool mit diesen Einstellungen bewirkt, dass sämtliche hellen Flecken im Anwendungsbereich noch heller und intensiver dargestellt werden.

5.) Sind die hellen Bereiche zu eurer Zufriedenheit, dann wählt den Typ „Nachbelichten“ und den Umfang „Schatten“ aus. Hier sollte die Deckkraft nicht über 10% liegen!

6.) Wieder über die gesamte Iris und Pupille fahren. Diese Einstellungen verdunkeln sämtliche dunklen Bereiche noch zusätzlich und schaffen so einen stärkeren Kontrast.

Das war’s auch schon. Und wenn ihr euer jetziges Bild mit dem Ausgangsfoto vergleicht, dann erkennt man sehr gut, wie viel intensiver der Blick jetzt wirkt.

  1. Gutes Tutorial 🙂
    So eines kann ich gut für das Weihnachtsgeschenk für meine Schwester gebrauchen. Ich muss es dann allerdings auf Photoshop anwenden 🙂
    Ich hab dir einen Award verliehen.
    Hier der Post dazu : http://herzballon.blogspot.de/2013/12/excellent-blog-award.html
    Anneke ♥

  2. Wow, echt krass was man für Veränderungen erreichen kann.
    Habe das Tutorial gerade ausprobiert und bin echt begeistert.
    Anneke ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.