Photography

Kill the clown, he’s so unfair • Macro and Self Portraits

Griass di!

Heute gibt’s als Abwechslung zu den Textposts mal wieder ein paar Fotos. In den letzten Tagen konnte ich mich nicht beherrschen und habe, anstatt zu lernen, mal wieder zur Kamera gegriffen. Vor allem Selbstportraits werden ab jetzt häufiger kommen – ich habe endlich einen Weg gefunden, mir einen Ersatz für das schwenkbare Display zu basteln, das ich gerne hätte, aber nicht habe. Dazu demnächst mehr! Wer mir auf Instagram folgt, der kennt womöglich das ein oder andere Foto schon – ich werde jetzt auch vermehrt die Previews dort posten. Ich freue mich also über neue Follower!

Außerdem habe ich euch mein aktuelles Lieblingslied mitgebracht – Kill The Clown von Soley. Diese Sängerin hat es mir schon länger angetan, sie hat einen ganz eigentümlichen Stil zu singen. Kennt ihr vielleicht ähnliche Künstler? Ich suche momentan wieder ganz viel Musik.

Selbstportrait mit neuem Lieblings-Lippenstift | Selbstportrait mit neuer Lieblings-Frisur (ihr erkennt das Prinzip?): seit ich meine Haare schulterlang trage, also seit Ostern, sieht ein Knoten einfach nur noch dämlich aus. Dieser Twist mit Haarband ist meine neue, viel dekorativere Alternative. | Macro: Hauswurz, Ehrenpreis, knospender Flieder und ein bisschen Wiese. Die Fotos sind mit meinen Macrolinsen von Polaroid entstanden.

Habts es schee!
Marianne

  1. Schöne Bilder! Das Problem, dass man sich doch mit allem anderen beschäftigt als das Lernen kenne ich nur zu gut .. Die Stimme erinnert mich ein bisschen an die von Lana Del Ray oder Agnes Obel, vielleicht gefallen dir ja Lieder von ihnen :).
    Alles Liebe <3

  2. Wie oft habe ich schon zu der Kamera gegriffen, anstatt zu den Schulbüchern. 😀
    Die Selbstportraits und auch die Close-Ups sind richtig schön geworden. 🙂

    Liebe Grüße Pierre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.